Sonntag, 27. Januar 2013

Seltsamkeiten

Die Welt verändert sich nicht, ob ich schreibe oder nicht. Aber meine Wahrnehmung der Welt verändert sich. Wenn ich die Zeitung lese, entdecke ich, genau wie im Fernsehen, in Filmen, in Büchern, an der Straßenecke, bei dem einen Passanten auf einmal etwas interessantes, etwas faszinierendes und vor allem etwas, was eine Relevanz für meine Texte hat. Da entdecke ich in einer Fernsehzeitung das Wort "Wegwerfmädchen" oder in einem Fernsehbeitrag über die Gebrüder Grimm die Herkunft der Sterntaler. Vielleicht sehe ich auch in einer Person, einer Figur etwas, was meine Figuren besonders lebendig machen wird. Irgendwie brauche ich diese Wahrnehmung der Welt. Seltsam.